Neuer Erstattungspreis für LIXIANA®: Preisverhandlungen nach Nutzenbewertung erfolgreich abgeschlossen

Einigung mit dem Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen

Kosten für Medikamente

© blende40 / Fotolia

Seit dem 01. August 2016 gilt ein neuer Erstattungspreis für LIXIANA® (Edoxaban). Der Spitzenverband der gesetzlichen Kranken­kassen hat mit dem Hersteller den Erstattungs­preis neu verhandelt – auf Grundlage der offiziellen Nutzenbewertung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA).

Quellen:

  1. Pressemitteilung: Neuer Erstattungspreis für LIXIANA® nach AMNOG-Verfahren, Daiichi Sankyo Deutschland GmbH, service@daiichi-sankyo.de, www.daiichi-sankyo.de.
  2. GKV Spitzenverband, Fragen und Antworten, Das AMNOG-Verfahren, abrufbar unter: https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/arzneimittel/rabatt_verhandlungen_nach_amnog/fragen_und_antworten_amnog/sb_rabatt_verhandlungen_fragen_und_antworten.jsp.
  3. Fachinformation LIXIANA, abrufbar unter: http://www.lixiana.de/Fachinformation.
  4. Black SA et al. Anticoagulation strategies for venous thromboembolism: moving towards a personalised approach. Thromb Haemost 2015; 114: 660-669.
  5. The Hokusai investigators. Edoxaban versus warfarin for the treatment of symptomatic venous thromboembolism. N Engl J Med 2013; 369: 1406-1415.
  6. Giugliano RP et al. Edoxaban versus warfarin in patients with atrial fibrillation. N Engl J Med 2013; 369: 2093-2104.
  7. Ruff CT et al. Comparison of the efficacy and safety of new oral anticoagulants with warfarin in patients with atrial fibrillation: a meta-analysis of randomised trials. Lancet 2014; 383: 955-962.

INFORMATION FÜR FACHKRÄFTE

[DocCheckStop]

Der neue Abgabepreis macht Edoxaban jetzt zum wirtschaftlichsten Nicht-VKA oralen Antikoa­gulanz (NOAK) auf dem deutschen Markt.1

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen und Daiichi Sankyo haben sich auf einen neuen Erstattungspreis für Edoxaban geeinigt. Dieser liegt nun bei einem Apothekenverkaufspreis von 2,59 Euro pro Tag.1

Der neue Preis spiegelt einen Konsens zwischen den Bedürfnissen des Gesundheits­systems und der Innovationskraft von LIXIANA® wider.

Parallel zu den Preisverhandlungen mit dem Spitzenverband der gesetzlichen Kranken­kassen hat Daiichi Sankyo bereits mit zahlreichen Krankenkassen Rabattverträge abgeschlossen, was zu weiteren Einsparungen im Gesundheitswesen beitragen wird. Eine Liste der Krankenkassen, mit denen Rabattverträge zu LIXIANA® bestehen, finden Sie hier:

Die frühe Nutzenbewertung sichert Qualität und angemessene Preise

Jeder neue Wirkstoff, der in Deutschland auf den Markt kommt, muss den Prozess der frühen Nutzenbewertung durchlaufen. Basierend auf dem Ergebnis dieser Bewertung erfolgen dann die Preisverhandlungen des Herstellers mit dem Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen. Voraussetzung für diese Preisverhandlungen ist ein Zusatznutzen des Medikaments, der durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) festgestellt werden muss. Bei nicht vorhandenem Zusatznutzen wird ein Betrag festgelegt, der sich an den Kosten der zweckmäßigen Vergleichstherapie orientiert.2

Die frühe Nutzenbewertung soll unter anderem dabei helfen, echte Innovationen von Scheininnovationen zu unterscheiden und das Gesundheitswesen finanziell zu entlasten.2 Nur wenn innovative Präparate innerhalb kurzer Zeit allen Patienten zu einem günstigen Preis zur Verfügung stehen, kann die Versorgungsrealität in Zukunft verbessert werden.

Bereits vor der frühen Nutzenbewertung hat Daiichi Sankyo den Austausch mit den Krankenkassen und kassenärztlichen Vereinigungen gesucht, um Edoxaban nachhaltig im deutschen Gesundheitssystem anbieten zu können. Dies resultierte in dem bewusst gewählten Preis auf demselben Niveau eines bereits nutzenbewerteten NOAK direkt zum Launch.

Preis und Leistung sprechen für LIXIANA®

LIXIANA® ist zugelassen

Der G-BA hat Edoxaban im Januar 2016 einen Hinweis auf einen geringen Zusatznutzen im Vergleich zu VKAs bei nvVHF bescheinigt. Entscheidend für diese Bewertung waren vor allem:

im Vergleich zur zweckmäßigen Vergleichstherapie mit dem Vitamin-K-Antagonisten (VKA) Warfarin.1

Weitere Pluspunkte von LIXIANA® sind

Edoxaban hat in den bislang größten und längsten NOAK-Zulassungsstudien bewiesen, signifikant sicherer als VKAs zu sein – bei vergleichbarer Wirksamkeit.4-7

Die vollständigen Unterlagen zum Ablauf der Nutzenbewertung von Edoxaban finden Sie auf den Seiten des G-BA:

a und mindestens einem Risikofaktor, wie kongestive Herzinsuffizienz, Hypertonie, Alter ≥ 75 Jahre, Diabetes mellitus, Schlaganfall oder transitorische ischämische Attacke (TIA) in der Anamnese

b nach initialer Anwendung eines parenteralen Antikoagulanz über mindestens fünf Tage

Quellen:

  1. Pressemitteilung: Neuer Erstattungspreis für LIXIANA® nach AMNOG-Verfahren, Daiichi Sankyo Deutschland GmbH, service@daiichi-sankyo.de, www.daiichi-sankyo.de.
  2. GKV Spitzenverband, Fragen und Antworten, Das AMNOG-Verfahren, abrufbar unter: https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/arzneimittel/rabatt_verhandlungen_nach_amnog/fragen_und_antworten_amnog/sb_rabatt_verhandlungen_fragen_und_antworten.jsp.
  3. Fachinformation LIXIANA, abrufbar unter: http://www.lixiana.de/Fachinformation.
  4. Black SA et al. Anticoagulation strategies for venous thromboembolism: moving towards a personalised approach. Thromb Haemost 2015; 114: 660-669.
  5. The Hokusai investigators. Edoxaban versus warfarin for the treatment of symptomatic venous thromboembolism. N Engl J Med 2013; 369: 1406-1415.
  6. Giugliano RP et al. Edoxaban versus warfarin in patients with atrial fibrillation. N Engl J Med 2013; 369: 2093-2104.
  7. Ruff CT et al. Comparison of the efficacy and safety of new oral anticoagulants with warfarin in patients with atrial fibrillation: a meta-analysis of randomised trials. Lancet 2014; 383: 955-962.