Kardioversion bei Vorhofflimmern trotz Einsatz von NOAKs