VHF und Hirnblutung: Sollte die orale Antikoagulation fortgesetzt werden?

Das Für und Wider einer oralen Antikoagulation bei Patienten mit Vorhofflimmern (VHF) nach einer intrazerebralen Blutung steht nach wie vor zur Diskussion. Wir haben die Empfehlungen des Praxisleitfadens der „European Heart Rhythm Association“1 zur Anwendung von Nicht-VKA oralen Antikoagulanzien (NOAKs) für Sie zusammengefasst.