Interdisziplinärer Expertenkonsens zur NOAK-Therapie bei Vorhofflimmern

8 Mediziner unterschiedlicher Disziplinen aus deutschen Kliniken und Arztpraxen haben sich zusammengetan und einen Konsens zur NOAK-Therapie erarbeitet.1 Die zahlreichen praxisnahen Handlungsempfehlungen machen diese Veröffentlichung besonders…

Medizin an der Schnittstelle von Kardiologie und Psychosomatik

Herzgesundheit und Psyche gehen Hand in Hand. Deshalb sollte eine ganzheitliche kardiologische Medizin auch die psychosoziale Verfassung des Patienten berücksichtigen. Ein einschneidendes Erlebnis wie ein überlebter Herzinfarkt geht nicht…

Asthma – Risikofaktor für Vorhofflimmern?

Eine große Beobachtungsstudie zeigt: Asthma bronchiale ist bei Erwachsenen mit einem erhöhten Risiko für Vorhofflimmern assoziiert. Besonders hoch ist das Risiko bei Patienten mit aktivem oder unkontrolliertem Asthma.1 In einer groß…
Die elektronische Patientenakte

Die elektronische Patientenakte – kann sie halten, was sie verspricht?

Die Einführung war holprig, die Nachfrage ist überschaubar. Bewährt sich die elektronische Patientenakte als zentrale, digitale und lebenslange Dokumentation der gesundheitlichen Besonderheiten jedes Einzelnen? Die Vorteile der elektronischen…
Groß angelegte Studie räumt mit dem Mythos vom „harmlosen“ Übergewicht auf

Groß angelegte Studie räumt mit dem Mythos vom „harmlosen“ Übergewicht auf

Schon ein paar Kilos zu viel erhöhen das kardiovaskuläre Risiko. Schottische Wissenschaftler fanden heraus, dass das geringste Herz-Kreislauf-Risiko bei einem BMI von 22 bis 23 kg/m2 liegt. Bei höheren Werten steigt das Risiko an.1 Einerseits…

Lipidwerte und VHF-Risiko – besteht da ein Zusammenhang?

Haben Lipidparameter wie das LDL-Cholesterin oder die Triglyzeride Einfluss auf das Risiko, Vorhofflimmern zu entwickeln? Die Ergebnisse einer im Fachjournal Nutrients veröffentlichten Studie1 sprechen dagegen. Das Wichtigste in Kürze Dass…

Kulturelle Vielfalt in der Arztpraxis – so vermeiden Sie Missverständnisse

Die Behandlung von Patienten mit vielfältigen sprachlichen und kulturellen Hintergründen gehört heute zum Praxisalltag. Wir geben Ihnen 5 Tipps, wie Sie interkulturelle Konflikte vermeiden können. Nicht erst seit der Ankunft von circa…
Erhöhtes Arrhythmierisiko auch bei kraftbetontem Leistungssport

Erhöhtes Arrhythmierisiko auch bei kraftbetontem Leistungssport

Neben Ausdauersport auf Hochleistungsniveau erhöht möglicherweise auch kraftbetonter Leistungssport das Risiko für das Auftreten von Arrhythmien. Ehemalige American-Football-Profispieler der NFL hatten einer Studie zufolge ein knapp 6-fach…

FGF-23 als Biomarker für Vorhofflimmern bestätigt

Unerkanntes Vorhofflimmern (VHF) ist ein ernstes Gesundheitsproblem. Ein erhöhter Fibroblastenwachstumsfaktor 23 ist ein weiterer Biomarker für VHF. Er könnte künftig die VHF-Diagnostik erleichtern, wodurch gefährdete Patienten rascher…

Der „direkte Draht“ zu Ihren Patienten: Tipps zur non-verbalen Kommunikation & Körpersprache

Wussten Sie, dass der Anteil der Körpersprache an Ihrer Gesamtkommunikation mehr als die Hälfte beträgt?1 Wie Sie dieses Potenzial noch besser für sich und Ihre Patienten nutzen können, erfahren Sie hier. Der Fokus im Patientengespräch…

Kardiovaskuläre Erkrankungen – von Bildung und Einkommen beeinflusst

Eine dänische Studie mit rund 1,6 Millionen Teilnehmern beleuchtet den Zusammenhang zwischen Bildungsstand, Arbeitsbelastung und dem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen – mit spannenden Ergebnissen.1 Das Wichtigste in Kürze Eine…
Diagnostik intrazerebraler Blutungen mithilfe künstlicher Intelligenz

Diagnostik intrazerebraler Blutungen mithilfe künstlicher Intelligenz

Treten intrazerebrale Blutungen auf, ist schnelles Handeln gefragt. Künstliche Intelligenz kann die Interpretation kranialer CT-Bilder erleichtern, die Diagnose dadurch beschleunigen und zusätzlich den behandelnden Arzt und Radiologen entlasten. Intrazerebrale Blutungen…
VHF-Risiko steigt mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten

VHF-Risiko steigt mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten

Raucher und Ex-Raucher haben im Vergleich zu Nie-Rauchern ein erhöhtes Risiko für Vorhofflimmern (VHF). Offensichtlich gibt es eine dosisabhängige Assoziation zwischen Zigarettenkonsum und VHF-Risiko.1 Entwickeln Raucher häufiger…

Neuregelung zur Organspende: Das ändert sich in Zukunft

Der Versuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU/CSU) und Prof. Dr. Karl Lauterbach (SPD), den Bundestag von einer grundlegenden Reform der Organspendegesetzgebung zu überzeugen, ist gescheitert. Doch es bleibt trotzdem nicht alles…

Lange Arbeitszeiten erhöhen das Risiko für Vorhofflimmern

Eine hohe Arbeitsbelastung und lange Arbeitszeiten gehören für viele Ärzte zum Alltag.1 Denken Sie manchmal darüber nach, welche Folgen das …
Mimik kann den Erfolg einer Therapie beeinflussen

Bitte lächeln: Ihre Mimik kann den Erfolg einer Therapie beeinflussen

Achtung! Sie stehen unter ständiger Beobachtung. Ihr Gesichtsausdruck kann möglicherweise die Wirksamkeit von Medikamenten beeinflussen. Eine aktuelle Studie belegt diesen Placeboeffekt. Placebos wirken – dies ist unbestritten. Wie eine…
Patientenkommunikation – mit Gefühl und Verstand

Patientenkommunikation – mit Gefühl und Verstand

Welcher Arzt kennt ihn nicht, den Patienten, der mit ausgedruckten Informationen aus dem Internet zum Gespräch erscheint? Doch auch diese Patienten bleiben Laien und benötigen Hilfe, um sich im Informationsdschungel zurechtzufinden. Jetzt…
So verbessern Sie die Therapieadhärenz Ihrer PatientenAdobeStock#93938099; Urheber: Narong Jongsirikul

So verbessern Sie die Therapieadhärenz Ihrer Patienten

Studien belegen, dass der langfristige Therapieerfolg bei chronischen Erkrankungen häufig wegen einer mangelhaften Therapietreue ausbleibt. Hier finden Sie wertvolle Tipps...
VHF-Risiko steigt mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten

VHF-Risiko steigt mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten

Raucher und Ex-Raucher haben im Vergleich zu Nie-Rauchern ein erhöhtes Risiko für Vorhofflimmern (VHF). Offensichtlich gibt es eine dosisabhängige Assoziation zwischen Zigarettenkonsum und VHF-Risiko.1 Entwickeln Raucher häufiger…
EKG-Pflaster zur Früherkennung von VHF?

EKG-Pflaster zur Früherkennung von VHF?

Der Einsatz eines EKG-Pflasters für zwei Wochen erhöhte in einem Risikokollektiv die Detektionsrate für VHF um mehr als das Doppelte. Eine Antikoagulation wurde in der Folge häufiger initiiert.1 Bislang empfehlen die Leitlinien der Europäischen…