Interdisziplinärer Expertenkonsens zur NOAK-Therapie bei Vorhofflimmern

8 Mediziner unterschiedlicher Disziplinen aus deutschen Kliniken und Arztpraxen haben sich zusammengetan und einen Konsens zur NOAK-Therapie erarbeitet.1 Die zahlreichen praxisnahen Handlungsempfehlungen machen diese Veröffentlichung besonders…

Medizin an der Schnittstelle von Kardiologie und Psychosomatik

Herzgesundheit und Psyche gehen Hand in Hand. Deshalb sollte eine ganzheitliche kardiologische Medizin auch die psychosoziale Verfassung des Patienten berücksichtigen. Ein einschneidendes Erlebnis wie ein überlebter Herzinfarkt geht nicht…

Asthma – Risikofaktor für Vorhofflimmern?

Eine große Beobachtungsstudie zeigt: Asthma bronchiale ist bei Erwachsenen mit einem erhöhten Risiko für Vorhofflimmern assoziiert. Besonders hoch ist das Risiko bei Patienten mit aktivem oder unkontrolliertem Asthma.1 In einer groß…
Die elektronische Patientenakte

Die elektronische Patientenakte – kann sie halten, was sie verspricht?

Die Einführung war holprig, die Nachfrage ist überschaubar. Bewährt sich die elektronische Patientenakte als zentrale, digitale und lebenslange Dokumentation der gesundheitlichen Besonderheiten jedes Einzelnen? Die Vorteile der elektronischen…
Groß angelegte Studie räumt mit dem Mythos vom „harmlosen“ Übergewicht auf

Groß angelegte Studie räumt mit dem Mythos vom „harmlosen“ Übergewicht auf

Schon ein paar Kilos zu viel erhöhen das kardiovaskuläre Risiko. Schottische Wissenschaftler fanden heraus, dass das geringste Herz-Kreislauf-Risiko bei einem BMI von 22 bis 23 kg/m2 liegt. Bei höheren Werten steigt das Risiko an.1 Einerseits…

Lipidwerte und VHF-Risiko – besteht da ein Zusammenhang?

Haben Lipidparameter wie das LDL-Cholesterin oder die Triglyzeride Einfluss auf das Risiko, Vorhofflimmern zu entwickeln? Die Ergebnisse einer im Fachjournal Nutrients veröffentlichten Studie1 sprechen dagegen. Das Wichtigste in Kürze Dass…

Kulturelle Vielfalt in der Arztpraxis – so vermeiden Sie Missverständnisse

Die Behandlung von Patienten mit vielfältigen sprachlichen und kulturellen Hintergründen gehört heute zum Praxisalltag. Wir geben Ihnen 5 Tipps, wie Sie interkulturelle Konflikte vermeiden können. Nicht erst seit der Ankunft von circa…
Erhöhtes Arrhythmierisiko auch bei kraftbetontem Leistungssport

Erhöhtes Arrhythmierisiko auch bei kraftbetontem Leistungssport

Neben Ausdauersport auf Hochleistungsniveau erhöht möglicherweise auch kraftbetonter Leistungssport das Risiko für das Auftreten von Arrhythmien. Ehemalige American-Football-Profispieler der NFL hatten einer Studie zufolge ein knapp 6-fach…

FGF-23 als Biomarker für Vorhofflimmern bestätigt

Unerkanntes Vorhofflimmern (VHF) ist ein ernstes Gesundheitsproblem. Ein erhöhter Fibroblastenwachstumsfaktor 23 ist ein weiterer Biomarker für VHF. Er könnte künftig die VHF-Diagnostik erleichtern, wodurch gefährdete Patienten rascher…

Weiterer Biomarker für Vorhofflimmern entdeckt

Nicht erkanntes Vorhofflimmern (VHF) ist ein ernstes Gesundheitsproblem. Ein weiterer Biomarker für VHF, ein erhöhter Fibroblasten-Wachstumsfaktor 23 (FGF-23), könnte in Zukunft die Diagnostik erleichtern und gefährdete Patienten rascher…
NOAKs auch bei VHF-Patienten mit KHK sicherer und effektiv

NOAKs auch bei VHF-Patienten mit KHK sicherer und effektiv

VHF-Patienten mit komorbider KHK tragen ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt oder kardiovaskulär bedingten Tod. Eine aktuelle Metaanalyse ging der Frage nach, wie...
Zerebrale Mikroblutungen: Marker für ein erhöhtes intrakranielles Blutungsrisiko?

Zerebrale Mikroblutungen: Marker für ein erhöhtes intrakranielles Blutungsrisiko?

Zerebrale Mikroblutungen (CMBs) bei VHF-Patienten, die nach einem ischämischen Schlaganfall eine orale Antikoagulation erhalten, sind mit einem erhöhten Risiko für intrakranielle Hämorrhagien assoziiert. Können CMBs Hochrisikopatienten…